Archiv für Juni 2009

AbaKuZ-Leserbrief im Main Echo

Wir haben uns mal zur aktuellen Debatte um Sinn und Zweck der Määkuh Restauration im Main Echo geäußert:

Määkuh unter Piratenflagge

Mit Interesse verfolgen wir Mitglieder des AbaKuZ e.V. die Diskussion um den Erhalt der Määkuh und möchten hiermit als Kulturinitiative unseren Beitrag dazu leisten: Unserer Meinung nach fehlt es bisher an einem wirklich innovativen Ansatz zur Nutzung – ein weiteres schwimmendes Restaurant oder der Umbau zum Ausstellungsstück gehen mal wieder an den Bedürfnissen der Mehrheit der Bevölkerung vorbei. (mehr…)

Brief an Bürgermeister Elsässer

Diese Woche haben wir einen Brief an Bürgermeister Elsässer geschickt. Wir nehmen darin Bezug auf die uns zugesagte Unterstützung, welche im Fernsehinterview mit dem Bayerischen Rundfunk (Januar 09) geäußert wurde. Wir selbst waren die letzten sechs Monate intensiv auf der Suche nach Räumen – wie all die Jahre zuvor bisher leider ohne Erfolg!
Im Brief beschreiben wir noch einmal unser Problem mit der derzeitig unzufriedenstellenden Raumsituation und führen die Schritte auf, die wir in den letzten 6 Monaten auf der Suche nach Räumen unternommen haben.
Da wir für interessierte Leute oft nur über unsere Vereinsseite im Internet erreichbar sind, müssen wir uns immer wieder mit der oft gestellten Frage auseinandersetzen, warum ausgerechnet Abakuz keine Räume hat. Wir selbst können auf diese Frage nach mehreren Jahren aktiver Vereinsarbeit leider keine Antwort geben und sind langsam etwas verzweifelt!
Wir warten also gespannt auf die Rückantwort von Herrn Bürgermeister Elsässer und hoffen auf für uns nutzbare Vorschläge. Über unsere Internetseite halten wir euch auf dem Laufenden – versprochen!

Flohmarkt am 12.Juli!

AbaKuZ-Flohmarkt am Jugendhaus – we want your nippes!

Euer CD/Vinyl/MC-Regal quillt über? Ihr habt kistenweise alte Band-Shirts, Accesoirs, Buttons und Aufnäher unter eurem Bett stehen?
Sega- und Nintendokonsolen wurden aktueller Technik geopfert? Ihr sucht einen Weg eure Magic-Kartensammlung unauffällig zu entsorgen?
Bücher, Comics, VHS-Kassetten, Brettspiele, DVDs, Kuriose Einzelstücke, Kunst, Klamotten jeglicher Art – genau dafür ist unser Flohmarkt da!
Tauscht, kauft, verschenkt – ohne Standgebühr – und drückt wehmütig eine Träne an das gute alte Banana Boot weg.

Am 12. Juli während des Café al dente.
Bei schönem Wetter könnt ihr Krams zum Grillen mitbringen, Flohmarkt dann im Hof des Jukuz.
Bei Regen machen wir Vokü und das ganze wird ins Jugendhaus verlegt.
Keine Standgebühr – Keine Händler – Ab 16 Uhr wird aufgebaut

Konzert am 20. Juni!

subradical über das Konzert. Vielen Dank an den Veranstalter und alle Helfer!